Der alljährliiche Besuch der Vorschulkinder des Kiga Maria Ward ist mittlerweile ein fester Bestandteil des Kindergartenjahres und hat sich sogar zu einem der Höhepunkte entwickelt - so sagen die Kinder. Hier ein paar Eindrücke in Bildern ...

Mit Unterstützung zahlreicher Kameraden wurde den Kinder an vier Stationen das Wichtigste rund um die Feuerwehr be-"greiflich" gemacht. Unser mittlerweile schon traditioneller Sponsor, die VR-Bank Rottal-Inn, steuerter wieder die sehr beliebten Feuerwehrquartette bei, so dass wir den Kinder neben einem aufregenden Abend auch noch ein kleines Andenken mit auf den Weg geben konnten.

Nach gut eineinhalb aufschlußreichen Stunden ging es nach einer gemütlichen Brotzeit wieder zurück in den Kindergarten - diesmal mit allerdings mit Hindernissen.
Ausgerechnet als wir uns mit den Feuerwehrfahrzeugen auf den Weg zurück zum Kindergarten machen wollten, kam uns ein Feueralarm dazwischen.
Die Kinder wurden von Ihren Eltern am Gerätehaus abgeholt.

Tut uns wirklich leid, aber so habt ihr die Feuerwehr mal wirklich "LIVE" erlebt.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Eure FF Reichenberg

Heute Nachmittag macht sich das 1.Hilfeleistungskontingent des Landkreises Rottal/Inn auf den Weg nach Passau. Für das 2. Hilfeleistungskontingent bedeutet das, einen eventuellen Einsatz in Betracht zu ziehen.

Alle Aktiven der Feuerwehren des 2. Hilfeleistungskontingents sollten Ihre Arbeitgeber über eine mögliche Abwesenheit ab Dienstag, 4. Juni unterrichten.

Weitere Informationen auf der Webseite der Inspektion

Auch heuer ist die Feuerwehr Reichenberg wieder auf dem Sommerfest der Sportfreunde Reichenberg präsent. Neben der Feuerwehr zum anfassen konnten sich die jungen Feuerwehrinteressenten bei herrlichem Wetter beim Zielspritzen etwas abkühlen.

Zwei Gruppen legen erfolgreich das Leistungsabzeichen in verschiedenen Stufen ab.

 

Wie vermutet war es am Montag Mittag so weit. Das 2. Hilfeleistungskontingent Rottal/Inn wurde um 12:25 Uhr zum Einsatz nach Passau gerufen. Primär ging es um die Ablösung der Einsatzkräfte.