Reichenberg - Unter Leitung von Forstwirtschaftsmeister Bernhard Gruber wurden 10 Kameraden der FF Reichenberg im Umgang mit der Motorsäge unterwiesen.

 

 

Der zweitägige Lehrgang besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Ausbildungsteil. Um die Motorsäge unter den meist erschwerten Bedingungen im Einsatz bedienen zu dürfen, ist für die Feuerwehr eine entsprechende Ausbildung verpflichtend.
Ob im Brandeinsatz zur Öffnung von Dächern, oder im Unwettereinsatz zur Beseitigung von Hindernissen - durch eine fundierte Ausbildung und regelmäßiges Üben lässt sich die Effizienz des Motorsägeneinsatzes optimieren und das Risiko von Unfällen deutlich reduzieren.